EnglishDeutschFrançais

Kommen zu Landeda

Zeichnen Sie Ihre Route mit GoogleMap um zu uns zu kommen...

Adresse

Ort

PLZ

Land

PDF Drucken E-Mail

Adresse der Unterkunft:

10 Keravel Broënnou
29870 Landesführer

 

Hinweise für den Zugang:

1. Von der Schnellstraße Rennes-Brest N12, 14 km von Brest aus in Richtung des Flughafens Gouesnou und Bourg-Blanc, Lannilis, Landéda.
2. In der Ortschaft Landéda, vor der Kirche und biegen Sie rechts ab (in der Ecke eine Crêperie) Richtung Kapelle Broënnou, fahren auf dieser Straße 2,5 km lang.
3. In einer leichten Kurve nach rechts (lange Abfahrt) in Richtung Kapelle Broënnou.
4. Unten auf der Straße vor dem Glockenturm der Kapelle, biegen Sie links ab, fahren 100m biegen Sie wieder links und dann wieder dabei sind, das Haus an der Ecke der Straße auf der linken Seite im Haus Nummer 10 Keravel Broënnou.
  

 

Ein wenig Geschichte


Landéda abhängt, früher, in der Pfarrgemeinde Ploudiner (sechsten Jahrhundert). Landéda (Kapelle des heiligen teda, kam neben dem fünften Lauf Jh.) nimmt seine Autonomie im XIV. Jahrhundert. Die Pfarrei Brouennou, "Mädchen" von Landéda ist aufgerichtet Gemeinde im Jahre 1791. Zusammen mit Landéda 1822 (von Louis XVIII Beschluss vom 30. Oktober 1822), Brouennou (beachtet Bronnou in 1455, Broennou in 1467) liegt er im Jahre 1829. Der Name Brouennou hätte ersetzt Landéveltoc (nach dem XIII Jahrhundert).
Die Gemeinde Landéda (Landéda, in 1330) liegt zwischen der Aber-Benoit, die Aber-Vrac'h und das Meer ist in der Bucht der Engel, die zum Eingang der Aber-Vrac 'h, befinden sich die Ruinen einer alten Abtei Cordeliers für Notre-Dame des Anges. Die Abtei der Engel ist seit 1507 von der Tanguy Châtel (oder Chastel) und seine Frau Marie des Juche. Die Pfarrei Landéda hing einst der ehemaligen Bistum Léon.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 28. Mai 2009 um 12:27 Uhr